<<< home

12.05.2008 -- Steilpass für die Integration

73 jähriger Simmerner ist aktiv in der Kinder und Jugendarbeit

Mehr als 24 Jahre betreut Hans Klein aus Simmern ehrenamtlich Sportgruppen bei seinem Heimatverein und leistet damit wertvolle Integrationsarbeit


SIMMERN: Auch am heutigen Dienstag steht der rüstige 73 jährige Rentner Hans Klein aus Simmern wieder auf dem Rasen des Hunsrück Stadions und trainiert mit „seinen Jungs“ – so nennt er die 20 Jugendlichen liebevoll und mit einem einnehmenden lächeln . Dreimal die Woche verlangt er hier Disziplin , Pünktlichkeit, Respekt und den ganzen Einsatz der 14 bis 17 jährigen.
Alles begann vor mehr als 20 Jahren als das Simmerner Urgestein die „Sportgruppe Klein“ begründete um in den darauffolgenden Jahren das Sportabzeichen in Gold zu bestehen. Auch heute trifft sich diese Gruppe noch jeden Donnerstag zur Leibesertüchtigung in der Sporthalle. Als dann im Jahr 2000 für die Mannschaft der Fußballjugend ein Betreuer gesucht wurde war schnell klar das kann nur der „General“ machen – So nennen Ihn die Jugendlichen und das lässt auf seinen Führungsstil Rückschlüsse zu.
Die Mannschaft spiegelt die ganzen Jahre den gesellschaftlichen Querschnitt wieder und auf Nachfrage gibt es eine klare Ansage – Viele Kulturen – Eine Leidenschaft – Fussball So gelingt es dem bescheidenen Klein mit seinem Trainer Özcan Ari Werte zu vermitteln und Integration als Teilhabe zu leben. Er ist Trainer, Kumpel Ratgeber und Ansprechpartner in Situationen die auch mal schwierig sein können.
Als ob diese Engagement gesellschaftspolitisch nicht schon ausreichend die Bürgerpflicht erfüllt sind beide in der Kommunalpolitik tätig und treten für die FDP als Stadtratskandidaten an. So wird aus einem Steilpass ein 1:0 für die Gesellschaft.
Otmar Klockner

Bild: Özcan Ari, Trainer; Ralf Wilhelmi, Otmar Klockner, Hans Klein,

<<< home